zum Vergleich : Automatische, Mehr-Bahnen Waage 7500 H2

Selected language Deutsch Deutsch
Change language
Change language page on English EnglishChange language page on Español EspañolChange language page on Français FrançaisChange language page on Italiano ItalianoChange language page on Polski PolskiChange language page on Türkiye Türkiye ČeskyChange website to USA USAChange language page on 中文 中文

Automatische, Mehr-Bahnen Waage 7500 H2

Automatische, Mehr - Die automatische Waage DWM H2 gewährleistet die höchste Qualität und Genauigkeit des Wiegens. Sie ist für die Zusammenarbeit mit Mehr-Bahnen Maschinen zum Verpacken konzipiert, in welchen Fertigprodukte auf mehreren parallelen Spuren an die Linie übergeben werden
This image is for reference only.

Produktcode: WK-105-0052
Kontaktformular

Beschreibung

Wägebereich [Max]: 7500g
Ziffernschritt [d]: 1g

Die automatische

Waage

DWM H2 gewährleistet die höchste Qualität und Genauigkeit des Wiegens. Sie ist für die Zusammenarbeit mit Mehr-Bahnen Maschinen zum Verpacken konzipiert, in welchen Fertigprodukte auf mehreren parallelen Spuren an die Linie übergeben werden. Es ist auch möglich, die DWM H2-Waage in Systeme zu integrieren, in denen aufgrund der geforderten Leistung mehrere automatische

Waagen

verwendet werden müssen. 
Die

Waage

verfügt über mehrere Spuren, die an einer Struktur montiert sind und von der Ebene eines Terminals gesteuert werden. Jede der Spuren ist ein unabhängiges Messsystem, das mit einem eigenen Wägemodul und einem Ausscheidesystem ausgestattet ist. Die Wägebahnen liegen dicht aneinander, so dass die Ware direkt von einer Verpackungsmaschine abgeholt werden können.

Leistung der Mehr-Bahn-Waage: Anzahl der Bahnen x Leistung einer Bahn 500 Stücken

Die integrierte Elektronik beschleunigt den Auswahlprozess der Einstellungen, vereinfacht die Bedienung und ermöglicht die Erstellung einen einzigen Bericht für das Produktionslos. 

Das Gerät hat eine benutzerfreundliche und intuitive Bedienoberfläche sowie ist mit einer Reihe von Funktionen ausgestattet, welche die Bedienung und das Erfassen von statistischen Daten erleichtern. Die Waage ermöglicht die präzise Kontrolle der verpackten Produkte gemäß der geltenden FPVO.

Die vielen Kommunikationsschnittstellen ermöglichen die volle Integration mit der Produktionslinie sowie den automatischen Betrieb des Gerätes. Die Einbindung der Waage in das EDV-System bietet die On-line-Einsicht in den Produktionsvorgang, das Erfassen der Wägungen, sowie die freie Generierung von Protokollen unter Berücksichtigung der Wäge- und Mengenstatistiken, Stillstände und Störungen der Linie.

Das DWM H2-Waage ist für die Steuerung einzelner Lasten bis zu 7500 g (je nach Version) konzipiert. Die Wiegesoftware ermöglicht die Kontrole von Waren gemäß den internen Anforderungen eines bestimmten Betreibers oder der Kontrolle der verpackten Produkte gemäß FPVO. Der Betriebsmodus "schwimmende Limits" ist besonders nützlich für Pharmaunternehmen. Das Gerät hat die PZH-Lebensmittelzulassung.

Hauptanwendungen:
  • Kontrolle der verpackten Produkte gemäß FPVO; 
  • Automatische Gesamtkontrolle des Herstellungsprozesses;
  • Überwachung der Dosiergeräte;
  • Überwachung der Ordnungsmäßigkeit der Produktverpackung;
  • Wägen von Arzneimitteln, Blistern, Sirups etc
Funktionen:
  • Statisches Wägen;
  • Dynamisches Wägen;
  • Datenbank der Bediener mit verschiedenen Berechtigungsebenen;
  • Datenbank der Produkte;
  • Datenbank der Wägungen;
  • Datenbank der Protokolle;
  • Kontrolle der Schwellen +/-;
  • Betriebsart der Kontrolle der verpackten Produkte gemäß FPVO;
  • Betriebsart der Kontrolle der verpackten Produkte gemäß eigenen Kriterien;
  • Autodiagnose;
  • Automatische Korrektur der Masse der Verpackung;
  • Überwachung der Funktionsweise des Ausscheiders;
  • Drucküberwachung der Einspeiseinstallation;
  • Überwachung des Abfallstandes;
  • Unterstützung der Dosierer;
  • Unterstützung von PLC-Steuerungen;
  • Protokolle;
  • PDF-Export von Protokollen;
  • Überwachung des Produktflusses;
  • Überwachung der Abmessungen der Produkte;
  • Stufenlose Einstellung der Geschwindigkeit der Förderer.
Die Waage ist mit einem Industrierechner mit Windows-Embedded-Betriebssystem ausgestattet. Dank dieser Lösung ist die Interaktion des Bedieners mit der Maschine intuitiv und sehr einfach.

Die Datenbank basiert auf dem System Microsoft SQL Server, die Vorteile sind: stabiles und sicheres Speichern der durch die Waage erzeugten Daten und eine Verbindung mit dem EDV-System des Kundes. Die Sicherung der Daten und der Wägesätze kann parallel auf zwei separaten Speichermedien erfolgen.

Alle Aktoren der Waage, wie Antriebe, Ausscheider, Nottaster, Ampeln werden durch eine Echtzeitsteuerung überwacht, was einen Störungsfreien Betrieb und die sofortige Reaktion auf die eingehenden Steuerungssignale garantiert.

Die Waage unterstützt den vollen Datenaustausch via Ethernet. Das implementierte Kommunikationsprotokoll ermöglicht die automatische Übertragung von Wägesätzen, die Aktualisierung von Datenbanken, die Eingabe von Wägeeinstellungen und die On-line-Visualisierung des Betriebs der Waage.

Ausführungsversionen:
  • Separate Ausscheider für "zu leichte" und "zu schwere" Produkte,
  • Ausscheidesystem ist in Form von eines aufklappbaren Förderers ausgeführt,
  • Optisch-akustische Ampel,
  • Unterstützung der Dosierer im System der Rückkopplung,
  • Unterstützung von Druckern und Etikettieren,
  • Zwei USB-Schnittstellen,
  • Unterstützung der Profibus-Schnittstelle,
  • Programm zum Archivieren der Wägungen.
Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: +49 (0) 2103 9413231 oder E-Mail: automaty@radwag.pl

Videos

DWM Checkweigher With An Electromagnetic Module
Sorting checkweigher for fish industry
Automatic Labelling Checkweigher
Dynamic checkweigher with magnetoelectric module
Vertical conveyor system for product transport
Fast and accurate dynamic checkweighers
Conveyor belt - easy disassembly and assembly
Dynamic checkweigher with metal detector
Checkweigher for 100% control of production line

Merkmale

Zusätzliche Funktionsschaltflächen
Die Waage ist mit 2 Funktionsschaltflächen und 4 programmierbaren Funktionstasten ausgestattet.
Die 2 Funktionsschaltflächen dienen zum Öffnen der Datenbank sowie der Funktionen. Außerdem stehen zur Verfügung 4 programmierbare Funktionstasten F1-F4.
In jeder Betriebsart können die nachfolgenden Funktionen ausgeführt werden:
- Kopfzeile drucken,
- Tara bearbeiten,
- Fußzeile drucken,
- Auswahl Produkt.

Zusätzliche Funktionsschaltflächen

Die Waage ist mit 2 Funktionsschaltflächen und 4 programmierbaren Funktionstasten ausgestattet.
Die 2 Funktionsschaltflächen dienen zum Öffnen der Datenbank sowie der Funktionen. Außerdem stehen zur Verfügung 4 programmierbare Funktionstasten F1-F4.
In jeder Betriebsart können die nachfolgenden Funktionen ausgeführt werden:
- Kopfzeile drucken,
- Tara bearbeiten,
- Fußzeile drucken,
- Auswahl Produkt.
Zusätzliche Informationszeile
In der Informationszeile werden Informationen über den Wägevorgang wie z.B. die Bezeichnung des Produktes, der Tarawert, der Name des Bedieners etc. angezeigt.
In der Informationszeile werden Informationen über den Wägevorgang wie z.B. die Bezeichnung des Produktes, der Tarawert, der Name des Bedieners etc. angezeigt.
Eine Neuheit ist ein Paket mit Piktogrammen zur Anzeige der gewählten Betriebsart, der Verbindung mit PC, des Akkustandes, der Wäge- oder Servicefunktionen.

Zusätzliche Informationszeile

In der Informationszeile werden Informationen über den Wägevorgang wie z.B. die Bezeichnung des Produktes, der Tarawert, der Name des Bedieners etc. angezeigt.
In der Informationszeile werden Informationen über den Wägevorgang wie z.B. die Bezeichnung des Produktes, der Tarawert, der Name des Bedieners etc. angezeigt.
Eine Neuheit ist ein Paket mit Piktogrammen zur Anzeige der gewählten Betriebsart, der Verbindung mit PC, des Akkustandes, der Wäge- oder Servicefunktionen.

Funktionen

Density determination

Density determination

Liquid or solid body density function uses the Archimedes principle and it requires a special kit to be applied. The kit when used, replaces a weighing pan. For solids mass of the sample must be determined first in the air, next in the liquid of specified density. For liquids the so called sinker, density of which has been determined, must be measured first in the air, next in the tested liquid. The density determination process is disturbed by air bubbles which may stick either to the measured sample or the sinker. In case of laboratory equipment very light solids may be measured. For industry, solid bodies density may be determined by means of  under-pan weighing. Tested load of significant size may be measured this way.

Technische Daten

Wägebereich [Max]

7500

 g

Min. Belastung

20

 g

Ziffernschritt [d]

1

 g

Tarierbereich

-7,5

 kg

Eichwert

1

 g

Maximal Ziffernschritt für die geeichte Waage

1

 g

Erweiterter Ziffernschritt

0,5

 g

OIML-Klasse

XIII (1), Y (a)

 

Schutzart

IP 55, IP 65

 

Schnittstelle

Ethernet, USB, RS232, I/O, Modbus, ProfiNet (optional), ProfiBus (optional)

 

Stromversorgung

100 ÷ 240 V AC 50 / 60 Hz

 

Umgebungstemperatur

+5 ÷ +40

 °C

Tastatur

panel touchscreen

 

Konstruktion

pulverbeschichteter Stahl / Edelstahl

 

Geschwindigkeit Förderband

1,6 m/s

 

Dokumentation

Technische Dokumentation
Publikationen und Lerninhalte
Automatische Waagen
(1.14 MB)
Save See the publication

Zubehör

Röntgendetektoren Easy Scope
Metalldetektor MD 05
Metalldetektor MD 05 I
E2R System
Etiketten Editor R02
Thermische Drucker
Etikettendrucker
Kabel RS 232 (Waage – Drucker ZEBRA)
USB-Kabel (Waage – Drucker)
Kabel RS 232RS 485
Tastaturen, Taster
Barcodescanner
USB-Adapter

Zubehör

Displays

RADWAG Elektronische Waagen

Torunska 5
26-600 Radom
Polen
Tel.: +48 48 386 60 00
E-mail: export@radwag.com
VAT Nr.: 796-000-03-27
Vimeo Radwag YouTube Radwag Facebook Radwag
© 2019 RADWAG Elektronische Waagen. Alle Rechte vorbehalten.

Watch more
RADWAG videos

movie
Radwag WEBINARS